загрузка...
загрузка...
На головну

Der Markt

Дивіться також:
  1. Markt - Preis und Preisbildung

1. Unter einem Markt versteht man den Ort des regelma?igen Zusammentreffens von Angebot und Nachfrage. Der Markt ist in verschiedenen Dimensionen abzugrenzen, und zwar:

1) in sachlicher Hinsicht;

2) in raumlicher Hinsicht;

3) in zeitlicher Hinsicht;

4) in personlicher Hinsicht.

In sachlicher Hinsicht ist zu fragen, ob die Unternehmung auf dem Su?warenmarkt, dem Imbi?- und Genu?mittelmarkt oder dem Lebensmittelmarkt tatig ist. Je enger der Markt abgegrenzt wird, desto gro?er werden die Marktanteile einer einzelnen Unternehmung und desto bedeutender erscheint ihre Stellung im Markt. Im Rahmen der Analyse der Absatzpolitik einer Unternehmung ist es von besonderer Bedeutung festzustelllen, inwieweit sich die Unternehmungen uber die Art der Bedurfnisse, die sie befriedigen wollen, im klaren sind.

2. Der Markt ist aber auch in raumlicher Hinsicht abzugrenzen. Im Regelfall lassen sich ein Kerngebiet und Randgebiete unterscheiden. Auch heute noch verfugen beispielweise Brauereien in der Nahe ihres Schornsteins uber sehr viele hohere Marktanteile als in ihren weiter entfernt liegenden Marktgebieten.

3. Ein drittes Problem der Marktbegrenzung ergibt sich schlie?lich aus der zeitlichen Dimension. So kann eine Unternehmung in einzelnen Zeitabschnitten (Jahren, Saisons) durchaus sehr verschiedene Marktanteile erzielen. Schlie?lich kann die Betrachtung auf bestimmte Abnehmergruppen eingegrenzt werden (z. B. Schuler).

4. Im Rahmen der Wettbewerbspolitik ist es festzustellen, ob eine Unternehmung eine marktbeherrschende Stellung innehat, was auch die Ermittlung von Marktanteilen und damit die Ermittlung der Grenzen des Marktes in den vier angegebenen Dimensionen voraussetzt. Die Marktabgrenzung ist von gro?er Bedeutung, weil sie dabei zu stellende Frage nach der Art des zu befriedigenden Bedurfnisses als eine Schlusselfrage fur den Erfolg im Markt gesehen wird.

VI. Визначте, чи є наведені нижче твердження (1, 2, 3)

а) істинними (richtig)

b) помилковими (falsch)

c) в тексті немає інформації (keine Information)

1. Je enger der Markt abgegrenzt wird, desto begrenzter werden die Marktanteile einer einzelnen Unternehmung.

2. In raumlicher Hinsicht ist der Markt abzugrenzen.

3. Wenn vollig freie Konkurrenz herrscht, werden kleinere und unproduktive Anbieter vom Markt verdrangt.

VII. Прочитайте абзац 2 і відпишіть на наступне питання: Wie ist der Markt in raumlicher Hinsicht abzugrenzen?

варіант 3

I. Виконайте копра № 2. Перепишіть і перекладіть такі пропозиції, що містять поєднання модального дієслова з інфінітивом пасив.

1. Fur die Lieferung muss ein anderer Termin fesgelegt werden.

2. Die Ware konnte noch diese Woche zugesandt werden.

3. Die Bestellung darf nicht widerrufen werden.

II. Перепишіть і перекладіть такі пропозиції, що містять інфінітивні групи і обороти.

1. Herr Schmidt mochte mit einer Firma in Berlin telefonieren, um diese

Handelsmesse zu besuchen.

2. Damals hatte er leider keine Zeit, sich mit diesem Problem zu beschaftigen

3. Der Kunde ging von einem Stand zum anderen, ohne etwas Passendes zu

finden.

III. Перепишіть і перекладіть такі пропозиції, звертаючи увагу на особливості перекладу конструкції haben або sein з інфінітивом c zu.

1. Diese Ware war mit der Eisenbahn zu versenden.

2. Im vorigen Jahr hatte die Lufthansa unter Wahrungsturbulenzen zu leiden.

3. In diesem Land ist ein Boom bei den Exporten zu verzeichnen.

IV. Переведіть письмово іменники (1-10). Виберіть визначення

(A - j), відповідні іменником:

 1. Diskont (m)  a) Arbeits-und Betriebsmittel, die zur Produktion von Gutern erforderlich sind.
 2. Produktionsmittel (pl)  b) Zinsabzug bei noch nicht falligen Zahlungen, insbesondere beim Aukauf von Wechseln (fur die Zeit vom Verkaufstag bis zum Falligkeitstag des Wechsels).
 3. Gebrauchsguter (pl)  c) Teil des Handels, der Guter uber die Greuze eines Landes importiert oder exportiert.
 4. Au?enhandel (m)  d) Zusammenarbeit von nicht gebietsansassigen Unternehmen mit Partnern aus dem Gastland (alle Formen der Kooperation).
 5. Joint-Venture (n)  e) Dauerhafte Konsumguter (Guter, die nach dem Kauf dem mehrmaligen Gebrauch dienen)
 6. Rabatt (m)  f) Ein Teil des Gewinns, der eine AG an ihre Aktionare oder eine Genossenschaft an ihre Mit glieder ausschuttet.
 7. Dividende (f)  g) Nachlass vom Listen-Preis einer Ware oder Dienstleistung.
 8. Tauschmittel (pl)  h) Wirtschaftordnung mit dezentraler Planung und Lenkung der wirtschaftlichen Prozesse, die uber Markte mittels des Preis-Mechanismus koordiniert werden.
 9. Markwirtschaft (f)  i) Gegenstande (Kunst, Waffen), Metalle, Substanz mit entsprechendem oder ubersteigendem Gegenwert, die man gegen Waren und Dienstleistungen eintauschen kann.
 10. Rohstoffe (pl)  j) Unbearbeitete Grundstoffe, die durch Primarproduktion gewonnen werden.

V. Прочитайте і усно перекладіть на російську мову весь текст. Письмово переведіть абзаци 1 і 2.

Die Marktabgranzung

1. Das Problem der Marktabgrenzung stellt im Kern ein Prognoseproblem dar: Wie werden die Nachfrager auf bestimmte absatzpolitische Ma?nahmen reagieren? Die Gruppen von Nachfragern verhalten sich unterschiedlich. Man spricht von Marktsegmenten; alle Personen innerhalb eines Segmentes konnen auf den Einsatz bestimmter absatzpolitischer Instrumente gleichartig und vorhersehbar reagieren.

2. Merkmale bei der Marktsegmentierung sind folgende.

(1) Der soziookonomische Status: a) das Einkommen, b) der Wohnort, c) der Beruf, d) der Besitzstand (Ausstattung mit Gutern, Schulden), e) die Rolle in der Familie, f) die Zugehorigkeit zu Gruppen.

Bei der Zugehorigkeit zu Gruppen ist auch an die Nachfrager zu denken, die keine Endverbraucher, sondern Gewerbetreibende sind (z. B. Handwerker oder Handler).

(2) Psychographische Angaben, hierbei ist vor allem auch: a) Kaufabsichten, b) Einstellungen, c) Motive (Bedurfnisse) hinzuweisen.

3. (3) Besonders wichtig fur die Segmentierung sind auch jene Merkmale, mit denen das Verhalten der Konsumenten in der Vergangenheit erfasst wird, z. B .: a) die Einteilung in Intensiv-, Normal-, Wenig- und Nicht-Kaufer; b) der Typ der Geschafte, die in letzter Zeit bevorzugt aufgesucht wurden; c) Markentreue.

4. Wenn ein Anbieter so Einblick in die Struktur des Marktes oder der Nachfrager hat, wird er eher in der Lage sein zu prognostizieren, wie sich die Nachfrager bei einer bestimmten Absatzpolitik verhalten werden. Die Entwicklung der Absatzpolitik erfordert also, dass eine Unternehmung uberlegt, welche Nachfrager sie mit ihren Produkten ansprechen will, wie die Lage dieser Nachfrager ist, aus welchen Grunden und fur welche Zwecke sie das Produkt erwerben, welche Alternativen ihnen offenstehen usw., kurz, welches die Bestimmungsfaktoren fur das Verhalten der Nachfrager sind.

VI. Визначте, чи є наведені нижче твердження (1, 2, 3)

а) істинними (richtig)

b) помилковими (falsch)

c) в тексті немає інформації (keine Information)

1. Bei der Zugehorigkeit zu Gruppen ist nur an die Nachfrager zu denken, die Endverbraucher sind.

2. Eine Unterhaltung soll auch berucksichtigen, welche Nachfrager sie mit Produkten ansprechen will.

3. Die Unternehmung gibt acht darauf, wie man durch die Werbung die Absatzpolitik fordern kann.

VII. Прочитайте абзац 4 та відпишіть на наступне питання: Kann ein Anbieter prognostizieren, wie sich die Nachfrager bei einer bestimmten Absatzpolitik verhalten werden?

варіант 4

I. Виконайте копра № 2. Перепишіть і перекладіть такі пропозиції, що містять поєднання модального дієслова з інфінітивом пасив.

1. Durch die Werbung muss die Verbindung zum Nachfrager gefestigt

werden.

2. Die bestmogliche Marktstellung konnte erreicht werden.

3. Alle Ma?nahmen mussen aufeinander genau abgestimmt werden.

II. Перепишіть і перекладіть такі пропозиції, що містять інфінітивні групи і обороти.

1. Auf der Borse treffen Anbieter und Nachfager zusammen, um Waren und Wertpapiere zu handeln.

2. Ohne die Bedurfnisse der Menschen zu berucksichtigen, kann man nicht produzieren.

3. Es ist beabsichtigt, in den nachsten Wochen den Umsatz dieser Artikel zu erhohen.

III. Перепишіть і перекладіть такі пропозиції, звертаючи увагу на особливості перекладу конструкції haben або sein з інфінітивом zu.

1. Diese Ware war mit der Eisenbahn zu versenden.

2. Die Anzahl der Kreditinstitute war auf das Doppelfache zu steigern.

3. Der Zug zur Europaischen Wahrungsunion war nicht mehr aufzuhalten.

IV. Переведіть письмово іменники (1-10). Виберіть визначення

(A - j), відповідні іменником:

 1. Steuer (f)  a) Umgangssprachliche Bezeichnung fur auslandische Arbeitnehmer.
 2. Gastarbeiter (m)  b) Naturraum potenzial (Stoffe, die auch in unverarbeiteter Form einen okonomischen Wert haben).
 3. Naturressourcen (pl)  c) Kenntnis von Konfliktmoglichkeiten zwischen eigenem Handeln des Menschen und Umweltschutz.
 4. Forderbanken (pl)  d) Umweltbeschadigung (Umweltverschmutzung des naturlichen Lebensumfelds des Menschen durch die Belastung der Natur mit Abfall und Schadstoffen).
 5. Umweltbelastung (f)  e) Wirtschaftsforderinstitute (zur Forderung der Investitionstatigkeit).
 6. Umweltbewu?tsein (n)  f) Rechtliche Grundordnung eines Staates, Gesamtheit der Rechtsatze uber die Organisation der obersten Staatsorgane, den staatsrechtlichen Aufbau des Staates und die Rechte des Burgers gegen den Staat.
 7. Verfassung (f)  g) Wirksamkeit
 8. Effizienz (f)  h) Me?zahl fur die technische Effizienz der Produktionsstruktur einer Volkswirtschaft.
 9. Produktivitat (f)  i) Der menschlichen Ernahrung dienende Erzeugnisse des Planzen-und Tierreichs.
 10. Nahrungsmittel (pl)  j) Offentlich rechtliche Angabe (Geldleistung ohne Auspruch auf individuelle Gegenleistung); (Fiskalische, nicht fiskalische Besteuern).

V. Прочитайте і усно перекладіть на російську мову весь текст. Письмово переведіть абзаци 2 і 3.

Borse

1. Die Borse entwickelte sich aus fruheren Messen und Markten. Erste Borsen in Deutschland entstanden zu Ende des 16. Jahrhunderts. Die Borse ist ein besonderer Markt. Hier treffen sich Anbieter und Nachfrager zusammen, um Wertpapiere, Waren oder Devisen zu handeln, die in der Borse selbst gar nicht verfugbar sind, das hei?t an Ort und Stelle nicht gepruft werden konnen.

2. Bei Warenborsen wird zwischen Produktenborsen und Warenterminborsen unterscheidet. Produktenborsen dienen zum Handel von Waren, insbesondere von landwirtschaftlichen Produkten, die sofort geliefert werden sollen. Bei Warenterminborsen werden Vertrage abgeschlossen, die nicht sofort, sondern zu einem spateren Termin erfullt werden mussen.

3. Die deutsche Terminborse ist eine vollcomputerisierte Borse, die Anfang 1990 in der Bundesrepublik Deutschland ihre Tatigkeit annahm. Die Terminborse ermoglicht uber Bildschirm den Handel mit Finanzierungsinstrumenten, die geeignet sind, Marktanderungsrisiken zu begrenzen; daruber hinaus bietet sie internatinale Anlagemoglichkeiten.

4. Die Hohe der Kurse richtet sich nach Angebot und Nachfrage. Der Preis, der sich an der Borse fur die dort gehandelten Waren oder Werte bildet, ergibt sich ausschlie?lich aus den Forderungen der Anbieter und den Vorstellungen der Nachfrager. Preisvorstellungen von Anbietern und Nachfragern werden von vielen Faktoren gepragt.

5. Die Borse hat in der Regel die Rechtsform einer offentlich-rechtlichen Korperschaft eigener Art. Sie wird als Veranstaltung von einem Borsentrager errichtet, der fur die ordnungsgema?e Abhaltung und Durchfuhrung sorgt. Solche Borsentrager sind zum Beispiel Industrie- und Handelskammern jeder Borsenvereine, denen Wirtschaftsunternehmen angehoren.

6. Die Organisation der Borse wird durch ein Borsengesetz geregelt. Die gro?te Aufmerksamkeit der Offentlichkeit genie?en die Wertpapierborsen, deren Aktivitat taglich in Funk und Fernsehen ubertragen und in vielen Tageszeitungen dargestellt wird.

VI. Визначте, чи є наведені нижче твердження (1, 2, 3)

а) істинними (richtig)

b) помилковими (falsch)

c) в тексті немає інформації (keine Information)

1. Nur Anbieter treffen sich an der Borse zusammen.

2. Bei Warenterminborsen werden Vertrage abgeschlossen, die zu einem spateren Termin erfullt werden konnen.

3. Die russiche Terminborse ist eine vollkomputerisierte Borse / Anstalt /, die Ende der 1990 in der RF funktioniert hat.

VII. Прочитайте абзац 4 та відпишіть на наступне питання: Welche Aufmerksamkeit der Offentlichkeit genie?en die Wertpapierborsen? Und warum?

варіант 5

I. Виконайте копра № 2. Перепишіть і перекладіть такі пропозиції, що містять поєднання модального дієслова з інфінітивом пасив.

1. Die Errichtung einer Freihandelszone kann als eine integrative Ma?nahme

betrachtet werden.

2. In der BRD durfen die Banknoten nur von der Deutschen Bundesbank

ausgegeben werden.

3. Alle Ma?nahmen mussen aufeinander genau abgestimmt werden.

II. Перепишіть і перекладіть такі пропозиції, що містять інфінітивні групи і обороти.

1. Der Markt ist besser in der Lage, die entstehenden wirtschaftlichen Probleme befriedigend zu regeln.

2. Um die Kosten zu sparen, nutzen die Firmen Online-Dienste.

3. Statt eigene Rohstoffe zu fordern, hat das Land seine Forderung gedrosselt.

III. Перепишіть і перекладіть такі пропозиції, звертаючи увагу на особливості перекладу конструкції haben або sein з інфінітивом c zu.

1. Der Unternehmer hat selbst fur das Wachstum seines Unternehmens zu sorgen.

2. Im Personalplan sind Neueinstellungen vorzusehen.

3. In den 70-er des 20. Jahrhunderts war in den USA nur ein geringer Aufwartstrend der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen.

IV. Переведіть письмово іменники (1-10). Виберіть визначення

(A - j), відповідні іменником:

 1. Umweltethik (f)  a) Alle vereinbarten Einzelheiten uber die Art, den Zeitpunkt und den Preis der Lieferung, die zwischen dem Kaufer und dem Lieferanten festgelegt werden.
 2. Rezession (f)  b) Aktienkapital einer AG entspricht zahlenma?ig dem Nennwert aller ausgegebenen Aktien.
 3. Lieferbedingungen (pl)  c) Normen der Handlungsgestaltung des Menschen gegenuber der naturlichen Umwelt.
 4. Liquiditat (f)  d) Umfa?t alle Mei?nahmen einer ziel- und wettbewerbsorientierten Ausrichtung der marktrelevanten Aktivitaten der Unternehmung an ausgewahlten Problemfeldern gegenwartiger und zukunftiger Kundenpotenziale.
 5. Marketing (n)  e) Fahigkeit und Bereitschaft eines Unternehmens, seinen bestehenden Zahlungsverpflichtungen termingerecht und betragsgenau nachzukommen.
 6. Management (n)  f) Absatz von Waren verschiedener Herrsteller an Letztverbraucher.
 7. Einzelhandel (m)  g) Begriff fur die Leitung des Unternehmeus (Es werden alle diejenigen umfa?t, die in der Unternehmung leitende Aufgaben erfullen).
 8. Hypothek (f)  h) Wertpapierborse. Borse, an der Wertpapiere, Aktien und Derivate im Sinn des jeweiligen nationalen Wertpapierhandelsgesetzes gehandelt werdeu.
 9. Effektenborse (f)  i) Das an einem Grundstuck zur Sicherung einer Forderung bestellte Pfandrecht.
 10. Grundkapital (n)  j) Niedergang. Depressionsphase.

V. Прочитайте і усно перекладіть на російську мову весь текст. Письмово переведіть абзаци 2 і 3.

Marketing «-- попередня | наступна --» Die Konkurrenten
загрузка...
© om.net.ua